Personal Branding

Case Story

Martin Dreiseitel
Die Markenpersönlichkeit ist bei Personal Brands stark mit der realen Persönlichkeit verknüpft.
Das gilt auch für das Branding von Coach und Consulter Martin Dreiseitel.
Immerhin zählt zwischen Coach und Coachee nicht nur die fachliche Kompetenz sondern auch die Chemie.
Die Marke setzt auf ein aufwändiges Portrait Shooting. Stock Material ist für Personal Brands ungeeignet.
Martin Dreiseitel
Die resultierende Bildwelt kombiniert Schwarz / Weiß Fotografie mit entsättigten Farbbildern.
Martin Dreiseitel
Sie inszeniert eine selbstbewusste Persönlichkeit, die ihren Klienten aus dem Top Management auf Augenhöhe begegnet.

Bei Personal Brands spielt die Markenpersönlichkeit eine besondere Rolle. Immerhin ist die Person viel unmittelbarer mit der Marke und ihren Botschaften verknüpft als bei größeren Unternehmen. Der Branding Prozess ist daher eine besonders tiefschürfende Reise über die persönlichen Leitmotive hin zu einer sichtbaren Identität. Das ist ein spannender und für beide Seiten intensiver Prozess – so auch bei Martin Dreiseitel, der den Prozess nicht nur mit Begeisterung verfolgt, sondern ihn auch maßgeblich mitgestaltet hat:

Als Coach und Consultant interessiert Martin Dreiseitel die alternative Sicht auf Situationen, um Probleme in Potenziale umzuwandeln. Seine Marke zeichnet die Welt des Entdeckers: Immerhin gilt es, Mittel und Wege zu finden, um aus dem Immerselben auszubrechen und neue Ansätze für die Herausforderungen des Top Managements zu entdecken. Und Martin Dreiseitel weiß, wovon er spricht. Immerhin führt er selbst ein international agierendes Unternehmen und das äußerst erfolgreich. Sein Lebenslauf ist neben seinem Know-how als Coach die direkte Brücke zu seinen Klienten und ein wesentlicher Benefit für seine Kunden.

Logodesign Konstruktionszeichnung
Das Logo von Martin Dreiseitel reduziert den Namen auf seine Initialen. Die Gestaltung erinnert an eine freundliche Figur sowie einen Handshake.
Bei Folder und Visitenkarten kommen Letterpress und färbiges Munken Papier zum Einsatz.
Die Coaching Karten dienen den Coachees als Gedächtnisstützen. Sie kombinieren sachliche Typografie mit Illustration.
Als persönliches Geschenk an Klienten und Wunschklienten dient ein Notizbuch im Leinen-Einband.
Die Website zeichnet mit ihren rationalen wie emotionalen Inhalten ein möglichst komplettes Portrait der Person hinter der Marke.

Doch auch auf der Ebene des Top Managements zählt nicht nur die fachliche Kompetenz, sondern ebenfalls die Chemie zwischen Coach und dem möglichen Klienten. Die Identifikation mit einer Personal Brand hängt stark mit der Sympathie für die Person hinter der Marke zusammen. Immerhin stellt sich der Klient bereits vor einem persönlichen Treffen nicht unwesentliche Fragen: “Möchte ich mit dieser Person an meinen eigenen Werten, Wünschen und Glaubenssätzen arbeiten?” und noch viel grundlegender “Kann ich mir vorstellen, diesem Menschen zu vertrauen?”

Mit der Marke arbeiten wir deswegen bewusst die Person in den Vordergrund: Ihre Motive und Leitsätze werden zum Markenkern, ihre Begeisterung für neue Wege zum Markenversprechen, ein Portrait-Shooting mit Werner Streitfelder lichtet die Person hinter den Botschaften ab. Die Kommunikation fokussiert aufs Wesentliche, die Texte bringen die zentralen Botschaften mit aussagekäftigen Zitaten auf den Punkt. In der Auswahl der Gestaltungsmittel setzt die Marke auf Qualität: Im Bildzeichen wird der Name auf seine Initialen reduziert. Website und Werbemittel sprechen mittels anspruchsvoller Fotografie eine direkte und niveauvolle Sprache. Auch die Drucksorten vermitteln mit ihren gezielt ausgewählten Materialien und aufwändigen Produktionsmethoden den hohen Anspruch von Martin Dreisetel. Die Marke zeichnet damit bewusst ein überzeugendes aber auch sehr überzeugtes Portrait einer Person, ihrer Leistungen und Motive.


« Begeisterung ist der zentrale Wert meines Lebens, privat und beruflich, und das sollte auch meine Marke transportieren. Hämmerle & Luger haben diesen Prozess – eine Reise von Archetypen über Storytelling hin zur Marke – einfühlsam aber auch bestimmt geführt. Besonders beeindruckt hat mich, wie tief sie in die Welt ihrer Kunden eintauchen, um ein außergewöhnliches Ergebnis zu erzielen. Das Resultat hat mich wirklich begeistert. »

Martin Dreiseitel

Consultant und Coach


zum Projekt

Archetypen
Entdecker (Individualität)
Herrscher (Thematik, Bildsprache)

Weiterführende Links:
Martin Dreiseitel
Werner Streitfelder Photography
Werner Streitfelder Instagram
Katharina Ralser Illustration